15.06.2023 Zwangsdigitalisierung an der Packstation

Pakete nur für Menschen mit Smartphone

Die Aufteilung der Menschheit in Besitzer von Smartphones und solche ohne diesen Ballast schreitet voran. Seit April werden die Packstationen von DHL umgerüstet, bzw. bei Neuaufstellung gleich so gestaltet, dass sie nur noch mit der DHL App funktionieren. DHL möchte damit die teureren Scanner und Bildschirme an den alten Pakstationen einsparen.

Alles soll einfacher werden

Angeblich soll man diese App sogar ohne Registrierung - also ohne Angabe persönlicher Daten - nutzen können. Das gilt aber nur beim Abholen einer nach Hause adressierten Sendung. Die Anleitung der DHL beginnt weiter mit dem Satz:

Anmelden: Registrieren Sie sich für die DHL Packstation und installieren Sie die Post & DHL App (für Android und iOS).

Es gibt also entgegen den Aussagen von DHL keinen privatsphäre-schützenden Vorteil der App entgegen dem bisherigen Verfahren.

Zwangsdigitalisierung

mdr.de stellt dazu fest: "Das Herunterladen der App kostet nichts. In den Einstellungen kann man verschiedene Sicherheitsstufen aktivieren, beispielsweise der App erlauben, auf den eigenen Standort zuzugreifen oder eben nicht. Wer allerdings kein Smartphone hat, kann sich die Waren nicht mehr an Packstationen liefern lassen. Das Unternehmen sieht darin allerdings keine Benachteiligung." Wir schon!

Der Ausblick in die Zukunft ist noch schrecklicher, denn DHL sieht in ihrer App bereits den Ersatz für die ganze Postfiliale - und die damit verbundenen Arbeitsplätze.

Dabei wird ohne Zögern vorausgesetzt, dass ich meinem Smartphone das Bezahlen erlaube und ihm Zugriff auf meine Konten gestatte. Wo bleibt mein Recht auf das Bezahlen mit Bargeld?

Mehr dazu bei https://www.mdr.de/ratgeber/digitales/packstation-dhl-app-kundenkarten-100.html
und https://www.dhl.de/de/privatkunden/pakete-empfangen/an-einem-abholort-empfangen/packstation/packstation-kompakt.html


Kommentar: RE: 20230615 Zwangsdigitalisierung an der Packstation

Die verlinkte mdr-Seite ist vom April 2023.
Es wäre schon viel gewonnen, wenn für quasi-monopolistische oder hoheitliche Anwendung die Nutzung von GOOGLE-unabhängigen App-repositories vorgeschrieben wäre.
Dann könnten wenigstens Nutzer von z.B. LINEAGE die Apps auf anderen als nichtnormal-verschlungenen Wegen sich beschaften. Für GOOGLE-Play muß man ja wohl ein gmail-Konto besitzen und das Smartphone bei Google anmelden und aktivieren.
Es ist mir völlig unklar, wie der faktisch existierende Zwang zur Nutzung von GOOGLE-Play & Co. mit der DSVO in Übereinstimmung zu bringen ist.

Be., 15.06.23 09:58


RE: 20230615 Zwangsdigitalisierung an der Packstation

Wie ich einmal eine Holocaust-Überlebende habe sagen hören: Diesmal ist es global, und anders als in Nazideutschland wird es keine Retter geben, die von außen eingreifen.

Am., 15.06.23 15:55


RE: 20230615 Zwangsdigitalisierung an der Packstation

Apropos DSGVO: Manchmal denke ich mir, dass ich mich mit meinem Ablehnen von Cookies und den Sicherheits-Addons im Browser nur selber als kritisch tagge und sonst nichts.
Die Haltung, diese Technik einfach zu nutzen und es sich egal sein zu lassen hat auch was für sich. Ich kenne Leute, die sind so drauf und durchaus reflektiert.
Das hängt natürlich mit an der Frage, ob man die heutige Entwicklung als aufhaltbar ansieht oder nicht.

Am., 15.06.23 16:55


RE: 20230615 Zwangsdigitalisierung an der Packstation

Bzw. es hängt an der Frage, ob man daran glaubt, dass es irgendwas nützt, sich mit Addons und Cookie-Ablehnung zu schützen.

Na., 15.06.23 20:56


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/3uB
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/8430-20230615-zwangsdigitalisierung-an-der-packstation.htm
Link im Tor-Netzwerk: http://a6pdp5vmmw4zm5tifrc3qo2pyz7mvnk4zzimpesnckvzinubzmioddad.onion/de/articles/8430-20230615-zwangsdigitalisierung-an-der-packstation.htm
Tags: #Zwangsdigitalisierung #Packstation #DHL #App #Verbraucherdatenschutz #Datenschutz #Datensicherheit #Datenskandale #Persönlichkeitsrecht #Privatsphäre #Bargeld #Registrierung #persönlicheDaten #Standort #Geodaten #Bankdaten #Verhaltensänderung #Post
Erstellt: 2023-06-15 07:29:12
Aufrufe: 347

Kommentar abgeben

Für eine weitere vertrauliche Kommunikation empfehlen wir, unter dem Kommentartext einen Verweis auf einen sicheren Messenger, wie Session, Bitmessage, o.ä. anzugeben.
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots zu verhindern.

Wir im Web2.0


Diaspora Mastodon Twitter Youtube Tumblr Flickr FsA Wikipedia Facebook Bitmessage FsA Song


Impressum  Datenschutz  Sitemap