20.02.2022 Anonymität wird nicht mehr geduldet

Windows 11 versucht Klarnamenpflicht durchzusetzen

Einfach mal Windows 11 ausprobieren ohne sich bei Microsoft anzumelden - das geht nicht mehr. Nachdem Microsoft die Insider Preview Build 22557 im Entwicklerkanal vor 4 Tagen freigegeben hat, ist es klar: eine sicher in nächster Zeit kontroverse Neuerung kommt: eine Microsoft-Konto-Pflicht sowie ein Online-Zwang bei der Ersteinrichtung.

Niemand wird mehr unerkannt mit Windows spielen. Praktisch ist das die Fortsetzung eines Spiels, das mit "Windows10 telefoniert 5500-mal am Tag nach Hause" begann. Damit verlangt auch die Windows 11 Pro-Edition eine Internetverbindung (ähnlich wie schon bei der Windows 11 Home Edition) während der Ersteinrichtung des Geräts (OOBE).

"Für den persönlichen Gebrauch" [wird] auch ein Microsoft Konto benötigt -  handelt es sich dabei um den persönlichen Gebrauch von Bill Gates? Auf jeden Fall wird diese Bedingung künftig auf alle Windows-11-Installationen zutreffen, die nicht in einer (großen) lizensierten Unternehmensumgebung verwaltet werden.

Nun muss die Windows Community darauf reagieren. Gibt es den großen Aufschrei, wie bei ersten Versuchen bei Windows 10 (bei Windows 10 Home 1909) oder sind die Nutzer bereit ihre persönlichen Daten offenzulegen? Microsoft folgt mit seinem Verhalten den Smartphone-Monopolisten Google und Apple, die ebenfalls ihre Nutzer vor der Installation dazu zwingen "sich nackig zu machen".

Mehr dazu bei https://www.heise.de/news/Windows-11-Insider-Build-bringt-Microsoft-Konto-Pflicht-fuer-Pro-Edition-6496749.html


Kommentar: RE: 20220220 Anonymität wird nicht mehr geduldet

wofür "brauchst" Du dieses Windows, sodass diese Freiheitsberaubung gerechtfertigt ist?

Di., 20.02.22 10:41


RE: 20220220 Anonymität wird nicht mehr geduldet

noch nicht, aber bald. wenn windows10 nicht mehr unterstützt wird. da ich mit linu nicht klar komme und bestimmt keinen apple kaufe, bleibt nur w11

Vi., 20.02.22 10:44


RE: 20220220 Anonymität wird nicht mehr geduldet

"mit linu nicht klar komme" ... ich bin an den Gründen interessiert. Mit ubuntu - als ein Beispiel - sind Installation, Betrieb und Wartung einer halbwegs normalen Desktops IMHO bedeutend einfacher als bei win10.

Di., 20.02.22 11:13


RE: 20220220 Anonymität wird nicht mehr geduldet

Zum Glück gibt es ja mit Linux eine sehr gut funktionierende Alternative. Zumindest was Standartanwendungen wie Office Software, Browser usw. angeht. Beim gaming oder spezieller Software aus dem Arbeitsumfeld mag es anders aussehen, aber für 90% der privaten Computernutzer sollte Linux doch problemlos funktionieren.

Mo., 20.02.22 12:21


RE: 20220220 Anonymität wird nicht mehr geduldet

Das Problem ist eher die Bequemlichkeit, Windows , MS Office .... usw. sind schon auf den Rechnern. Alles in einer Hand man muss sich nicht weiter kümmern. Update ect kommen von selbst .. so bleibt man im Ökosystem.
Ist bei Google oder Apple auch nicht anders. Da noch einmal Ausbrechen zu können wird immer Schwerer nicht nur für Schulen, aber dort wird der Grundstein für diese Abhängigkeiten gesetzt und die späteren Angestellten oder Beamten wollen nichts anders mehr oder sich Umgewöhnen müssen von dem was sie seit der Kindheit kennen. Was man ja an den regelmäßig gescheiterten Versuchen in Behörden auf Linux oder Open Source zu setzen sieht ...

Mi., 27.06.22, 11:24


RE: 20220220 Anonymität wird nicht mehr geduldet

Das Problem ist eher die Bequemlichkeit,
Naja der Bequemlichkeit steht halt die Illegalität entgegen. Es ist auch "bequem" sich Waren im Kiosk auszusuchen und ohne zu bezahlen zu gehen oder sich den Laptop eines Mitschülers zu schnappen, wenn man gerade einen braucht und zufällig stärker ist.
Also klar ist halt bequem, aber nicht legal. So ist es mit der Benutzung von MS-Teams im Schulkontext halt auch.

De., 27.06.22, 16:47


RE: 20220220 Anonymität wird nicht mehr geduldet

Rheinland-Pfalz: Schulen dürfen Microsoft-Software Teams nicht mehr...
Abwarten bis auch Rheinland-Pfalz wieder einknickt, weil halt Lehrer, Schüler und Eltern ihr Teams möchten und irgendwann sind ja immer die nächsten Wahlen. Die Frage ist ja durchaus berechtigt warum nur in RP das ganze illegal sein sollte , zudem sich EU und USA wieder bestens verstehen.
Das mit den "Bequem" überdeckt halt den Datenschutz , der denen dann egal ist.
Man kennt das Spiel

We., 27.06.22, 19:32


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/3m1
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/7931-20220220-anonymitaet-wird-nicht-mehr-geduldet.htm
Link im Tor-Netzwerk: http://a6pdp5vmmw4zm5tifrc3qo2pyz7mvnk4zzimpesnckvzinubzmioddad.onion/de/articles/7931-20220220-anonymitaet-wird-nicht-mehr-geduldet.htm
Tags: #Anonymität #Windows11 #Installation #sozialeNetzwerke #Microsoft #Apple #Google #Verbraucherdatenschutz #Datenschutz #Datensicherheit #Datenskandale #Zensur #Transparenz #Informationsfreiheit #Anonymisierung
Erstellt: 2022-02-20 09:42:49
Aufrufe: 216

Kommentar abgeben

Für eine weitere vertrauliche Kommunikation empfehlen wir, unter dem Kommentartext einen Verweis auf einen sicheren Messenger, wie Session, Bitmessage, o.ä. anzugeben.
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots zu verhindern.

Wir im Web2.0


Diaspora Mastodon Twitter Youtube Tumblr Flickr FsA Wikipedia Facebook Bitmessage FsA Song


Impressum  Datenschutz  Sitemap