21.06.2013 Stopp der eGK gefordert

Sofortiger Stopp der E-Gesundheitskarte gefordert

Ein Zusammenschluss aus verschiedenen Organisationen von Medizin und Datenschutz hat gefordert, das Projekt "Elektronische Gesundheitskarte" komplett einzustellen. Nach 10 Jahren und Milliardenausgaben ist das einzige Ergebnis, dass fast alle Bundesbürger eine neue Gesundheitskarte mit einem ungeprüften Foto besitzen. Die Krankenversicherten haben damit eine störanfällige und  unsichere Mammut-Internetstruktur aufgebaut - nichts weiter.

Dem Gesetzgeber fällt nun nichts weiter ein als die Zwangsmaßnahmen gegen Weigerer auf der Ärzte- und der Versichertenseite zu verstärken.

Mehr dazu bei http://winfuture.de/news,76621.html

Alle Artikel zu


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/25J
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/3681-20130621-stopp-der-egk-gefordert.htm
Link im Tor-Netzwerk: http://a6pdp5vmmw4zm5tifrc3qo2pyz7mvnk4zzimpesnckvzinubzmioddad.onion/de/articles/3681-20130621-stopp-der-egk-gefordert.htm
Tags: #elektronischeGesundheitskarte #eGK #Verbraucherdatenschutz #Datenpannen #skandale
Erstellt: 2013-06-21 07:02:42
Aufrufe: 1938

Kommentar abgeben

Für eine weitere vertrauliche Kommunikation empfehlen wir, unter dem Kommentartext einen Verweis auf einen sicheren Messenger, wie Session, Bitmessage, o.ä. anzugeben.
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots zu verhindern.

Wir im Web2.0


Diaspora Mastodon Twitter Youtube Tumblr Flickr FsA Wikipedia Facebook Bitmessage FsA Song


Impressum  Datenschutz  Sitemap