18.07.2010 Aigner kritisiert Datenschutz bei Facebook

18.07.2010: Facebook verstößt nach Meinung von Ilse Aigner gegen geltendes Recht

Nach Angaben von Ilse Aigner habe sich bei ihr ein betroffener Psychotherapeut gemeldet, der nach einer Synchronisierung seines Mobiltelefons mit seinem Facebook Account von seinen Patienten darüber informiert wurde, dass diese von Facebook andere Patienten als Freundschaftsvorschläge erhalten hätten.

Nach Angaben von Aigner ließ die Firma eine Software entwickeln, um Kontaktdaten von iPhones-Mobiltelefonen direkt auf Facebook zu übertragen. Das Unternehmen besorge sich Daten von Menschen, die das Netzwerk gar nicht nutzten, kritisierte Aigner im Gespräch mit dem Nachrichtenmagazin «Focus».

Mehr dazu bei http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1016138
und http://www.tutsi.de/gesetzbruch-durch-facebook-aigner-kritisiert-datenschutz-bei-facebook/2010/07/17/tutsi-blog-aktuell/

Alle Artikel zu


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/1q5
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/1439-20100718-aigner-kritisiert-datenschutz-bei-facebook.htm
Link im Tor-Netzwerk: http://a6pdp5vmmw4zm5tifrc3qo2pyz7mvnk4zzimpesnckvzinubzmioddad.onion/de/articles/1439-20100718-aigner-kritisiert-datenschutz-bei-facebook.htm
Tags: #Facebook #Aigner #sozialeNetzwerke #Scoring #Verbraucherschutz #Verbraucherdatenschutz #Persoenlichkeitsrecht #Datenpannen #skandale
Erstellt: 2010-07-18 08:20:39
Aufrufe: 3983

Kommentar abgeben

Für eine weitere vertrauliche Kommunikation empfehlen wir, unter dem Kommentartext einen Verweis auf einen sicheren Messenger, wie Session, Bitmessage, o.ä. anzugeben.
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots zu verhindern.

Wir im Web2.0


Diaspora Mastodon Twitter Youtube Tumblr Flickr FsA Wikipedia Facebook Bitmessage FsA Song


Impressum  Datenschutz  Sitemap